Erdbeeren mit Baisersahne oder wie man bei Freunden der Kids einen “Strike” erreicht

 

Meine neue Liebe! Diese Variante ist ohne Alkohol, also auch für jede Kinderparty geeignet!

 

Schneller kann man einen Nachtisch nicht vorbereiten….leider ist er auch genauso schnell verputzt!

 

 

Erdbeeren mit Baisersahne, alkoholfrei:

 

Zutaten für 4 Personen:

500g Erdbeeren
200g Sahne
50g Baiser
1 Packung Vanillezucker
1 EL Puderzucker

 

Zubereitung:

Erdbeeren waschen, putzen, vierteln
mit Vanillezucker bestreuen und etwas ziehen lassen
Sahne steif schlagen und mit dem Puderzucker vermengen
Baiser hacken
die Hälfte Baiser auf die Gläser verteilen
dann die Hälfte der Sahne darüberschichten und
die die Hälfte Erdbeeren oben verteilen,
in derselben Reihenfolge die andere Hälfte schichten
ca. 30min kaltstellen

 

 

 

Als ich den Nachtisch das erste Mal gemacht habe, hatten wir gerade den besten Freund vom Sohnemann zu Besuch. Er beäugt alles erstmal mit Argusaugen und wartet die Reaktion von anderen ab, bevor er sich selber traut mal zu probieren. 😉 Bei Erdbeeren kann er aber nicht “Nein” sagen! Als er dann gemerkt hat, dass in der Sahne noch was Hartes war, war das Erstaunen groß und hat ihm ein “Boah, wie geil!” entlockt! Wenn das nichts heißt!

Strike!

 

 

 

Also, ran an die Erdbeeren! Immer nur Erdbeeren mit Quark ist ja auch doof….obwohl, da hab ich auch ein Rezept für Euch….quasi die “Deluxe Variante”        ….demnächst!

 

Bis denne,
Moni

 

verlinkt:
creadienstag
dienstagsdinge  
handmadeontuesday.blogspot.de 

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Das könnte dir auch gefallen

17 Kommentare

  • Antwort
    Smillas Wohngefühl
    7. Juni 2016 at 04:56

    Hmmmm…..lecker! Bei uns gibt es ein ähnliches Rezept gern mal mit (gefrorenen) Himbeeren.
    Aber Dein Erdbeertraum lässt bei mir schon vor dem ersten Kaffee das Wasser im Mund zusammen laufen *sabber*
    Liebe Grüße
    Smilla

  • Antwort
    Christine Krause
    7. Juni 2016 at 06:44

    Ich kenne das auch mit gefroren Himbeeren,aber so ist es bestimmt auch oberlecker.
    GVLG
    Christine aus der Pfalz

  • Antwort
    Sandra [ZWO:STE]
    7. Juni 2016 at 07:56

    Ein Träumchen! Allein der Gedanke lässt mich schmatzend sehnsüchteln.
    Liebe Grüße
    Sandra

  • Antwort
    Claudia Jahnke
    7. Juni 2016 at 10:31

    Oh wie lecker! Muss ich mal probieren!
    Alles liebe claudia

  • Antwort
    Kulissenbummel
    7. Juni 2016 at 12:41

    Liebe Moni, wie witzig! In fast der selben Variante gibt es diese Leckerei zur Zeit bei uns auch fast täglich, heute ist mein Blogpost dazu erschienen. Eton Mess und habe ich das erste Mal in England bei einem Picknick gegessen und es ist seit dem jedes Jahr wieder ein Highlight. Auf einen wunderbaren Sommer!!!

  • Antwort
    lieblingsdeko
    7. Juni 2016 at 12:43

    Das nächste Rezept von Dir, das ich ausprobieren muß. Wenn das so weiter geht, kullere ich nur noch durch die Gegend 🙂
    Liebe Grüße
    Swantje

  • Antwort
    Lias Home
    7. Juni 2016 at 14:24

    Hallo Moni,
    das Rezept kenne ich und es ist einfach Bombe 😉
    Könnte ich auch mal wieder machen…
    Lieben Gruß
    Lia

  • Antwort
    Bij Jen
    7. Juni 2016 at 16:31

    Das schaut sehr lecker aus……
    Ganz liebe Grüße
    Jen

  • Antwort
    Nicole B.
    7. Juni 2016 at 17:40

    Moni, seit Wochen schleiche ich im Supermarkt um die Tüte mit den kleinen dekorativen Baiser rum, aber nur für die Deko waren sie mir bis jetzt zu schade.
    Nun weiß ich ja, warum ich welche kaufen kann und werde das morgen doch direkt mal tun.
    Denn Erdbeeren gehen hier immer…
    Danke für den Anstups, liebe Grüße
    Nicole

  • Antwort
    Evi vom Crafty Neighbours Club
    7. Juni 2016 at 18:42

    Oh Moni,
    da hast du aber meine absoluten Lieblinge in das Glas gepackt. Erdbeeren mit Baiser und Sahne…….ein Traum. Ich will das sofort……..

    Herzliche Grüße sendet dir
    Evi

  • Antwort
    Edith Götschhofer
    7. Juni 2016 at 19:35

    Oh ja liebe Moni,das mag doch ein jeder..ich mache das auch gerne wenn ich Gäste habe und keine Lust mehr auf großartig Nachspeise machen.Das schmeckt aber auch mit anderen Früchten gut,das Baiser in Kombi mit Sahne ist echt gut..so schmeckt der Sommer.
    L.G.Edith.

  • Antwort
    Sophia Frey
    7. Juni 2016 at 20:35

    hach die Erdbeerzeit ist einfach Bombe- und dein Rezept auch 🙂
    dir noch eine gute Restwoche !
    love, sophia

  • Antwort
    Andrea Pircher
    8. Juni 2016 at 04:19

    Mmmhhh, sieht das mega lecker aus. Danke für das Rezept. Wundervolle Bilder!
    Liebe Grüße aus Südtirol
    Andrea

  • Antwort
    HIMMELSSTÜCK | Rahel
    8. Juni 2016 at 11:25

    Uuihh! Das sieht ja super lecker aus! Wenn ich nicht gerade auf Bikini-Figur wäre, würde ich gleich die Zutaten kaufen. Aber eine super Idee, wenn man mal einen tollen Nachtisch braucht.
    Liebe Grüße, Rahel

  • Antwort
    House No12
    9. Juni 2016 at 07:27

    Liebe Moni,
    mit Baiser ist das bei mir so eine Sache – manchmal mag ich es und manchmal nicht. Dein Nachtisch mit den frischen Erdbeeren sieht allerdings so klasse und lecker aus…ich probier das einfach mal aus!!!

    Liebe Grüße
    Petra

  • Antwort
    janine k.
    9. Juni 2016 at 08:45

    Huhu Moni
    Toootal mein Geschmack und easy peasy muss ich schon sagen….werde ich ausprobieren; ))))….du solltest doch noch zum foodblogger umschulen; )))
    Liebste grüße janine

  • Antwort
    UNICO, Kerstin NIkolaus
    10. Juni 2016 at 16:16

    Hallo Moni,

    bei unseren Kindern sind Baisers mit Mascarpone/Sahne und Erdbeeren auch der Hit. Erdbeeren, Sahne und Baisers sind aber auch einfach eine tolle Kombination, oder????Und die Baisers sind eine super Verwendung für die vielen Eiweiße, die übrig bleiben, wenn man Sauce Hollandaise zu Spargel macht….. Zwei Fliegen mit einer Klappe!!!!!

    LG Kerstin

  • Hinterlasse eine Antwort