Zucchini Quiche mit Pilzen und Schinken auf Raspelkartoffeln

 

Ich verrate Euch jetzt mal was!

 

In den Osterferien haben wir essenstechnisch viel ausprobiert, sehr viel!

 

Selbstredend, dass ich das alles fotografiert habe!
Selbstredend, dass die Gesichter, bis das Essen endlich gefuttert werden durfte erstmal immer länger wurden!
Selbstredend, dass es dann immer schnell gehen musste und ich mich gehetzt fühlte!

 

“Das Essen ist doch gleich kalt!”
“Bist Du jetzt endlich fertig?”
Uff!

 

Deshalb sei an dieser Stelle auch verraten, dass das hier das erste und letzte Rezept war, was man tatsächlich warm isst! Danach kamen nur noch Nachspeisen! ;-))

 

Also heute ne leckere Zucchini-Quiche, die, wenn man den Schinken weglässt, auch für Vegetarier geeignet ist!

 

Zucchini Quiche mit Pilzen und Schinken auf Röstiboden, Raspelkartoffeln, auch für Vegetarier

 

Das Rezept war gar nicht so einfach wiederzufinden! Natürlich habe ich es nicht separt aufbewahrt, sondern wie alle Kochbücher, -hefte und Zeitungsschnipsel einfach auf den großen Haufen geworfen…..

 

Zucchini Quiche mit Pilzen und Schinken auf Röstiboden, Raspelkartoffeln, auch für Vegetarier

 

Zucchini-Quiche mit Pilzen und Schinken auf Raspelkartoffeln:

 

Zutaten:

450 g festkochende Kartoffeln
40 g Mehl
4 Eier
Salz, Pfeffer, Muskat
1 Zwiebel
250 g Champignons
1 Zucchini (250g)
2 EL Öl
(100 g magere Schinkenwürfel )
75 g Cheddar (am Stück)
100 g Sahne

 

Zubereitung:

Tarteform (24 cm Durchmesser, evtl. mit Hebeboden) fetten und mit Mehl bestäuben
Backofen heizen (200° C Umluft, 175° C Gas)
für den Boden Kartoffeln schälen, grob raspeln
mit Mehl, 1 Ei verrühren, mit Salz, Pfeffer, Muskat würzen
Masse in die Form geben (als Boden)
auf unterster Schiene ca. 15min im Ofen backen

 

Zwiebeln schälen, fein würfeln
Pilze säubern und vierteln
Zucchini waschen, putzen und grob raspeln
Öl in Pfanne erhitzen und Pilze anbraten, Zucchini und Zwiebeln dazugeben, kurz mitbraten
mit Salz und Pfeffer würzen, (Schinken unterrühren)

 

Käse fein reiben
Sahne mit 3 Eiern verquireln
mit Salz und Pfeffer und Muskat würzen
Röstiboden aus dem Ofen nehmen und Gemüsemix darauf verteilen
Guss darauf verteilen und mit Käse bestreuen
auf unterster Schiene ca. 30min backen

 

Nach dem Backen noch ca. 10min in der Form ruhen lassen!

 

 

Zucchini Quiche mit Pilzen und Schinken auf Röstiboden, Raspelkartoffeln, auch für Vegetarier
Zucchini Quiche mit Pilzen und Schinken auf Röstiboden, Raspelkartoffeln, auch für Vegetarier

 

Meine Kids, die sonst beim Anblick von Zucchini im Essen schockgefrostet erscheinen, haben ohne Murren und sogar mit Lauten wie “Hmmm” oder “Ohhh” (ein verstecktes “Lecker” meine ich auch gehört zu haben, kann aber auch Wunschdenken gewesen sein!) alles aufgegessen.

 

Da das Rezept ziemlich einfach ist und auch schnell gemacht war, gibt es das sicher jetzt öfter bei uns.
Außerdem mag ich Rezepte, bei denen man für die Zutaten nicht erst ne Himmelreise in den nächsten Feinkost-, Bio-, oder Schieß-mich-tot-Laden machen muß! Meistens gibt´s die Sachen dann auch nicht in der Menge die man braucht, sondern man muss mehr nehmen. Das liegt dann Jahrzehnte im Vorratsschrank und man braucht es nie nie wieder!….ja, ok, is jetzt ein anderes Thema!

 

 

Zucchini Quiche mit Pilzen und Schinken auf Röstiboden, Raspelkartoffeln, auch für Vegetarier

 

Lasst es Euch schmecken!

 

Bis denne,
Moni

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Das könnte dir auch gefallen

23 Kommentare

  • Antwort
    Biggiausdemnorden
    24. Mai 2016 at 05:31

    Ohne viel nachzudenken, weiß ich schon was es heute Abend geben wird. Da ich eigentlich fast alles esse (außer Matjes, Sülze und Hering) kann es hier höchstens ein unzufriedenes Gesicht geben.
    Ich werde berichten, hoffe jedoch auf gnadenlose Zufriedenheit 😀
    Viele Grüße von Birgit aus…

    • Antwort
      Lady Stil
      24. Mai 2016 at 11:16

      Es gibt KEIN unzufriedenes Gesicht! In meinem zweiten Beruf bin ich nämlich Hellseherin! ✌🏻️

  • Antwort
    engel + banditen
    24. Mai 2016 at 06:38

    Hach, das Warten hat sich gelohnt- die Fotos sind so toll und es sieht köstlich aus. Vielleicht bist Du doch die geborene Food-Bloggerin! Und eine Quiche kann man ja auch mal lauwarm essen 😉
    Have a great day, honey!
    Yvette

    • Antwort
      Lady Stil
      24. Mai 2016 at 11:13

      Jipp, die schmeckt auch kalt! Ich weiß gar nicht, warum sich immer alle so anstellen! 😉

  • Antwort
    B.TREE
    24. Mai 2016 at 06:52

    Liebe Moni,
    das gibt es bei uns nächste Woche! Boah, klingt das lecker.
    Und die zehn Minuten ruhen in der Form hast du doch bestimmt extra ins Rezept eingebaut, um Zeit für die Fotos zu haben, oder? ;-))
    Danke für das schöne Rezept.
    Liebe Grüße, Britta

  • Antwort
    Heike Ellrich
    24. Mai 2016 at 07:09

    Oh wie lecker! Endlich kann ich auch wieder Quiche essen. Da ich glutenfrei esse, fiel das bisher weg. Bei deinem Kartoffelboden kann man das bisschen Mehl sicher ersetzen. Ich werde es ausprobieren. Danke fürs Rezept. Und deine Bilder sind klasse. Wo gibt es denn diese coole Schaufel?
    Liebe Grüße
    Heike

    • Antwort
      Lady Stil
      24. Mai 2016 at 11:09

      Die Kuchenschaufel ist der Knaller, was!!! Ein Fundstück aus dem Sozialkaufhaus Emmaus in Bergisch Gladbach!

  • Antwort
    Eclectic Hamilton
    24. Mai 2016 at 07:20

    Sehr sehr lecker! Kommt auf meine Liste. DANKESCHÖN.
    Die 10 Minuten sind fürs Fotografieren ;-))))

    Ganz liebe Grüße
    Ines

  • Antwort
    Elli Hummel
    24. Mai 2016 at 07:45

    toll! oh das ist ja was für mich…. danke fürs zeigen und die inspiration, da werde ich gleich mal alles nötige einkaufen und meinen lieben überraschen. am onnerstag gehts den ganzen tag zum strand, da muss die quiche unbedingt mit. ich freu mich :-)…. liebe grüße von der insel rügen, mandy die hummelellli

    • Antwort
      Lady Stil
      24. Mai 2016 at 11:11

      Strand……jetzt muss ich weinen! Eigentlich wollten wir über den Feiertag auch ans Meer, jetzt fahren wir aber doch nicht!
      Ganz viel Spaß und guten Appetit!

  • Antwort
    Katzenfarm
    24. Mai 2016 at 09:24

    Liebe Moni,
    das sieht einfach nur mega lecker aus und boah ich habe jetzt Hunger.
    Das Rezept nehme ich direkt mit und werde es die Tage mal umsetzen.
    Die Bilder sind wieder mal super genial, schon deswegen hat sich das warten aufs essen gelohnt.
    Sag mal Liebes, wo hast Du diesen super genialen Schieber her?
    Liebe Grüße
    Bettina

    • Antwort
      Lady Stil
      24. Mai 2016 at 11:05

      Den Schieber haben wir im Sozialkaufhaus in Bergisch Gladbach erstanden!

  • Antwort
    Frollein Ü
    24. Mai 2016 at 13:03

    Super du alte Foodbloggerin du! Ich liebe ja quiche und Tarte und all das….die Kinder hier aber leider nicht so. Wegen dem Eierguß. Bescheuert was? Ich schmachte dann mal deine Quiche an……buhuuuu……GlG Anne

  • Antwort
    Lias Home
    24. Mai 2016 at 15:44

    Liebe Moni,
    sehr lecker und das wo ich grad
    so Hunger habe 😉
    Ja das mit dem kalten Essen kennen
    wir hier auch :))))
    Lieben Gruß
    Lia

  • Antwort
    Rösi
    24. Mai 2016 at 17:42

    Oooohh, das schmeckt sicher lecker. Und das Momentchen Warten hat sich für so schöne Bilder wirklich gelohnt.
    Liebe Grüsse Simone

  • Antwort
    Kerstins Zuhause
    24. Mai 2016 at 19:52

    Hallo Moni,
    danke für das tolle Rezept.
    Weiß gar nicht warum deine Familie genölt hat,
    die Quiche musste doch sowieso 10 Minuten ruhen. ☺ ☺ ☺
    Liebe Grüße, Kerstin

  • Antwort
    HIMMELSSTÜCK | Rahel
    26. Mai 2016 at 05:03

    Wie köstlich! Das wäre auch mal ein richtig tolles Rezept für uns, wenn ich meinen Bikini-Plan wieder hinter mir habe. Daher habe ich mir das Rezept gleich angepinnt, danke für den Tipp.
    Liebste Grüße, Rahel

  • Antwort
    janine von homecakelove
    26. Mai 2016 at 18:11

    Huhu Moni
    MMMhhhhh….genau mein Geschmack, aber meine Kinder wollen von sowas leider überhaupt nichts wissen;)))…von wem haben sie das nur;))))??
    Wünsche dir eine wunderbare Restwoche…Janine

  • Antwort
    Winterspatzen
    27. Mai 2016 at 08:24

    Also bei dieser leckeren Quiche kann ich auch nur mhhh und ohh machen. Die sieht zum anbeißen aus. Das Rezept muss ich mir merken. Ich findes es auch gut, dass du eine Totenbodenform genommen hast. Wer hat schon einen Quicheform zu Hause – ich nicht! 🙂
    Schönen Freitag und liebe Grüße, Yvonne 🙂

  • Antwort
    Smillas Wohngefühl
    28. Mai 2016 at 05:13

    Liebe Moni,
    puh….endlich schaffe ich es wieder einmal, bei Dir vorbei zu schauen. Und dann gleich sowas! Na toll, mir läuft jetzt (morgens um 7.10h) schon das Wasser im Mund zusammen! Danke dafür!
    Hier ist die Pro und Contra Zuccini-Front gespalten, 3 Personen mögen es, zwei nicht. Ok, die müssen dann da einfach mal durch. Ok, den Schinken muss ich auch weglassen….ist schon manchmal kompliziert hier. Aber danke für das Rezept, ist abgespeichert und wird demnächst ausprobiert.
    Hab ein wundervolles Wochenende1
    Liebe Grüße
    Smilla

  • Antwort
    Angélica D
    29. Mai 2016 at 16:21

    Hallo liebe Moni ,, ese tarta de sushi ni , se ve una delicia ,,,Espero que tengas un buen domingo junto a tus seres queridos
    Cariños

  • Antwort
    Heidi
    28. Juli 2016 at 21:34

    Liebe Moni,
    dieses Rezept gefällt mir sehr gut. Dieser Zucchinikuchen sieht unglaublich lecker aus, und da ich jede Menge Zucchinis im Garten habe, werde ich es gleich morgen umsetzen! Vielen Dank dafür!
    Hab eine gute Zeit und alles Liebe
    Heidi

  • Hinterlasse eine Antwort