DIY, Blue Jeans – Farbe und Stoff im Interiorbereich – DekoDonnerstag

Blue Jeans ist nicht nur etwas für Fashion Blogger! Ganz im Gegenteil!
Die Farbe und der Stoff kommen jetzt auch im Interiorbereich voll zum Einsatz!

Ich habe ja schon öfter erwähnt, dass unser Keller aufgrund von Überfüllung mit Deko und ausrangierten Möbeln aus allen Nähten platzt. Genau dasselbe Problem hat unser Dachboden, aber mit ausrangiertem Kinderspielzeug und -Klamotten. Ich habe letztens nochmal einen Gang nach oben gewagt und ein paar Kartons geöffnet. Nur Jeans! Alles nur Jeans!

In der Nacht habe ich lange wachgelegen! Wie immer, wenn ich die besten Einfälle habe! 😉
Ich stellte mir meinen langen Jeansmantel vor, wie er von durchsichtigen Fäden gehalten über meinem Bett schwebte!

hahaha
Ja, Ihr lacht jetzt! Hab ich innerlich übrigens auch! Klein Moni liegt im stockfinsteren Zimmer im Bett und grinst vor sich hin!
hahaha

Jedenfalls hat mich der Gedanke nicht mehr losgelassen! Ich habe solange rumgesponnen, bis ich wohl irgendwann darüber eingeschlafen bin!

Am nächsten Morgen stand fest, ich nähe eine riesige Decke aus zu kleinen Jeans, ein Peacezeichen und fummel ein Kissen aus einer Jeansjacke!

Ich hab gehört BLAU ist jetzt schwer im Kommen! Und wenn nicht, mach ich mir meinen eigenen Trend! Jeansblau!

So, alle bitte die Augen schließen und zehnmal hintereinander “Jeansblau” sagen! …..und ab morgen will ich dann bitte überall jeansblaue Vasen, jeansblaue Tassen und überhaupt jeansblaue Deko sehen!

Ach so, oder wollt Ihr erst sehen wie es tatsächlich aussieht? Wie endgeil es tatsächlich aussieht?

 

Jeansblaue Wohnaccessoires, Interior Trend 2017 Blue Jeans, Jeansdecke DIY, wie näht man eine Decke aus alten Jeans mit Anleitung, Tagesdecke, Bettüberwurf aus alten Jeans

Tadaaaaaaa! Hammer oder? Ich habe zig Kinderjeans auseinandergeschnibbelt und wieder aneinandergenäht! Das meine (ja, ist nicht meine, sondern Mama´s Nähmaschine!) alte Pfaff das so mitmacht hätte ich nie gedacht!

Sicher, insgesamt sind mir drei Nadeln abgebrochen, aber die später teilweise vier-jeanslagigen Stellen habe ich dann nur mit dem Handrad genäht, um Schlimmeres zu verhindern. Ich sag Euch, das war eine Arbeit und wie schwer die Decke jetzt ist, wollt Ihr lieber auch nicht wissen!

Ich hab mal gelesen, dass es für manche Menschen ganz gut sein soll, wenn sie sich in so schwere Decken einmummeln! Also, dann kann ich hier nur eine Empfehlung aussprechen! Die ist RICHTIG schwer! Aber auch soooo schön!

Wer die Jeansdecke gerne nähen möchte:

– meine ist 1,50m x 2,30m
– der Rückseitenstoff ist uni Jeansblau (am besten direkt in der gewünschten Größe zuschneiden, um
dann die Jeansteile entsprechend darauf anordnen zu können)
– Ihr braucht jede Menge Jeans (ach was ;-)))  )

– schneidet die Jeanshosen in zwei (Vorder- und Rückseite) oder vier Teile (Vorderteil zwei Teile,
Rückseite zwei Teile)
– legt sie jetzt so auf den Rückseitenstoff, dass Ihr ihn fast lückenlos ausfüllen könnt
an manchen Stellen wird es nicht gehen, dann stückelt Ihr einfach)
– alles mit Stecknadeln fixieren (nehmt dafür unbedingt einen Fingerhut!)

– dann beginnt Ihr die Teile aneinander zu nähen

– zwischenzeitlich immer wieder prüfen, ob sich die Größe noch an der Rückseite orientiert

 

Wenn dann zwei Tage vergangen und viel Blut und Schweiß geflossen ist,
 könnt Ihr Euch an Eurer neuen Jeans-Decke erfreuen!
Hatte ich erwähnt, dass ich sie liebe!
I love it! I love it! I love it!
Jeansblaue Wohnaccessoires, Interior Trend 2017 Blue Jeans, Jeansdecke DIY, wie näht man eine Decke aus alten Jeans mit Anleitung, Tagesdecke, Bettüberwurf aus alten Jeans
Jeansblaue Wohnaccessoires, Interior Trend 2017 Blue Jeans, Jeansdecke DIY, wie näht man eine Decke aus alten Jeans mit Anleitung, Tagesdecke, Bettüberwurf aus alten Jeans
Jeansblaue Wohnaccessoires, Interior Trend 2017 Blue Jeans, Jeansdecke DIY, wie näht man eine Decke aus alten Jeans mit Anleitung, Boho Schlafzimmer mit Jeans-Decke als Bettüberwurf
Jeansblaue Wohnaccessoires, Interior Trend 2017 Blue Jeans, Jeansdecke DIY, wie näht man eine Decke aus alten Jeans mit Anleitung, Boho-Schlafzimmer mit blauer Jeansdecke

 

So, jetzt also alle nochmal die Augen schließen und zehnmal hintereinander “Jeansblau” sagen….

 

Peacezeichen und Kissen zeig ich Euch natürlich auch noch! Demnächst!

 

                                                               Bis denne,
Moni

 

PS: Für alle Instaleins eine kurze Erläuterung, wie Ihr Euer Bild hier verlinken könnt!

1. Ihr klickt auf den blauen Button “Add your Link” am Ende dieses Posts

 

 

2. Ihr geht auf dem Computer auf die Instaseite und wählt ein Bild von Euch aus.
Oben in der Adresszeile seht Ihr die Bildadresse (http://….), die Ihr kopieren müsst.

 

 

3. Fügt die Bildadresse in der ersten Zeile ein

 

 

4. Ihr könnt dem Bild in der zweiten Zeile unter “Link title” noch einen Namen geben (ansonsten steht dort nur “Instagram”!)

5. In der dritten Zeile Eure Mailadresse angeben und auf “Done” drücken! Fertig! Ich freu mich auf Eure Bilder!

 

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Das könnte dir auch gefallen

15 Kommentare

  • Antwort
    Dunja von BAHRcode
    16. März 2017 at 05:53

    Wow, guten Morgen, Moni!
    Das ist ja ein Wahnsinnsteil – mit soviel Arbeit!!!
    Respekt!
    Sicher ist die Decke recht schwer, oder? Das alles unter der Nähmaschine ….
    Da hast du dir wirklich einen Traum erfüllt!
    Einen zauBAHRhaften Tag für dich!
    Dunja

    • Antwort
      Lady Stil
      16. März 2017 at 07:05

      Sie ist, um es auf den Punkt zu bringen, sauschwer! Die Nähmaschine hat geächzt und ich hab mitunter geflucht wie ein Rohrspatz!

  • Antwort
    Anonym
    16. März 2017 at 06:21

    Du bist verrückt… Die Decke ist der Knaller. Wirst sehen, das wird der neue Trend. Liebe Grüße Biggi

    • Antwort
      Lady Stil
      16. März 2017 at 07:06

      *lach Dankeschön, liebe Biggi! Wir warten es ab ;-))))

  • Antwort
    Gabi
    16. März 2017 at 06:49

    Liebe Moni,
    optisch ein absolut toller Hingucker, auf die Idee muss man erst mal kommen :O))) – die Arbeit, echt ein Meisterstück, doch das Gewicht würde mich eindeutig abhalten.
    Ich schicke ganz liebe Grüße und verlinke mal mein Mandala-Kissen
    Gabi

    • Antwort
      Lady Stil
      16. März 2017 at 07:07

      Das Gewicht habe ich tatsächlich unterschätzt! Trotzdem, ich würde es wieder machen (irgendwann 😉 ).

  • Antwort
    lille sted Wohnart
    16. März 2017 at 09:24

    Der Hammer, Schatzi ♥ ♥ ♥ Ich bin seit der Messe auch sehr verliebt in Jeansblau, aber du hast dem die Krone aufgesetzt!!!
    Bei dem ersten Bild müsste ich allerdings im ersten Moment an meine Töchter denken…..theoretisch haben die auch öfters eine Jeans-Decke auf dem Bett oder Boden….wenn sie sich mal wieder nicht entscheiden können, welche sie anziehen und das dann tagelang so liegen bleibt *grins*
    Sonnige Grüße
    Birgit

    • Antwort
      Lady Stil
      16. März 2017 at 10:58

      Wihihihi, Sohnemann kann das auch hervorragend! Ende der Woche könnte man theoretisch nachvollziehen, was er die Woche über so angehabt hat….räusper!

  • Antwort
    Unser kleiner Mikrokosmos
    16. März 2017 at 09:53

    Hallo Moni,
    was für eine Arbeit. Ach du meine Güte. Aber das hat sich ja echt gelohnt.
    Meine schwarz/weiße Patchworkdecke liegt schon seit einem Jahr und wird immer wieder mal vorgekramt und ein paar Nähte genäht. Respekt!!!
    Liebe Grüße
    Silke

    • Antwort
      Lady Stil
      16. März 2017 at 11:00

      Ich muss sowas in einem Rutsch durchmachen, sonst wird es nix! Zwei Tage intensivste Arbeit und Gefluche!

  • Antwort
    Très Julie
    16. März 2017 at 12:22

    Ich bin immer noch dabei, allen Zimmern erst mal einen hellen, ruhigen Hintergrund zu verpassen. Dann kann vielleicht auch wieder ein wenig Farbe einziehen. Mal sehen welche die Trendfarbe sein wird, wenn ich dann soweit bin! Grins…

  • Antwort
    saras dekolust
    16. März 2017 at 17:20

    Liebe Moni,
    eine originelle Idee die Jeans wiederzuverwerten. Ein Wahnsinns-Teil!
    Passt gut zu deinem lässigen Stil.
    Alles Liebe, Sandra

  • Antwort
    Christel Harnisch
    16. März 2017 at 17:40

    Bist du auch eine , die nachts denkt, statt zu schlafen….lach…. Kenne ich nämlich nur zu gut ;))
    Sieht super aus liebe Moni ♥ , ich bin ja auch ein Blaufan, aber mich hält auch eindeutig das Gewicht ab…
    Liebste Grüße
    Christel

  • Antwort
    Kali
    16. März 2017 at 19:18

    Ich sammle seit Jahren auch meine alten Jeans und die von meinem Freund um ein paar neue Ideen mit Denim umzusetzten. Da biste mir jetzt zuvorgekommen:-) Aber nein, bei mir wird es keine Decke sondern andere "Kleinigkeiten". Im Sommer dann auf meinem Blog:-)
    Lg, Kali
    http://www.idimin.berlin/

  • Antwort
    Jasmin
    4. April 2017 at 06:25

    Wie Unglaublich ist denn bitte diese Hose! Ich fange dann jetzt mal mit dem Jeans sammeln an.

  • Hinterlasse eine Antwort